Mitglieder-Login

Passwort vergessen?

Donnerstag, 1. November 2012

Stillstand der Sesselbahn - Innsassen evakuiert

Am Freitag, 19. Oktober und am Samtag, 20. Oktober 2012 wurde eine Evakuierung der Sesselbahn am Großen Almberg simuliert. Angenommen wurde ein Gebriebeschaden, sodass die Bahn weder vor, noch zurückfahren konnte. Somit mussten alle Insassen durch die Bergwacht Wolfstein und den Mitarbeitern des Skizentrums, unterstützt durch die Feuerwehren Philippsreut, Mitterfirmiansreut und Annathal, geborgen werden.

Dies geschah Dank der kameratschaftlichen Arbeitsweise aller beteiligten Organisationen innerhalb der engen Vorgaben der Verwaltungsbehörden. Anschließend wurde bei der Nachbesprechung auf die Tücken und Gefahren eines solchen Einsatzes hingewiesen.

Am Freitag, 19. Oktober und am Samtag, 20. Oktober 2012 wurde eine Evakuierung der Sesselbahn am Großen Almberg simuliert. Angenommen wurde ein Gebriebeschaden, sodass die Bahn weder vor, noch zurückfahren konnte. Somit mussten alle Insassen durch die Bergwacht Wolfstein und den Mitarbeitern des Skizentrums, unterstützt durch die Feuerwehren Philippsreut, Mitterfirmiansreut und Annathal, geborgen werden.

Dies geschah Dank der kameratschaftlichen Arbeitsweise aller beteiligten Organisationen innerhalb der engen Vorgaben der Verwaltungsbehörden. Anschließend wurde bei der Nachbesprechung auf die Tücken und Gefahren eines solchen Einsatzes hingewiesen.

 

WissensBox-LOGIN

____________________

weitere Informationen

 

 

 

Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung

Bergwacht-Zentrum